E-Vergabe in deutscher Cloud (Neue Partner im Bereich Betrieb)

cloud

05. Februar 2015

In den vergangenen Monaten wurden die Betriebskonzepte und -umgebungen der cosinex im Bereich Public E-Procurement für die „Software as a Service“-Angebote an die neuesten Anforderungen angepasst.

Als einer der Pioniere der E-Vergabe und Vollanbieter im Bereich des Public E-Procurement werden verschiedene Softwaremodule sowohl in einer Lizenzvariante für den Eigen- oder Fremdbetrieb, aber auch als Cloud-Dienst angeboten: Statt eine Software zu erwerben und diese durch die eigene IT-Abteilung oder den IT-Dienstleister betreiben zu lassen, können die Lösungen auch webbasiert als SaaS-Lösung, ohne Installationen und Betriebsaufwand genutzt werden. Zu diesen Angeboten gehören neben dem Deutschen Vergabeportal (DTVP) insbesondere das Vergabemanagementsystem in den sog. Cloud-Editionen. Gerade für kleinere und mittelgroße Vergabestellen sowie für einen ersten Einstieg in die E-Vergabe und die E-Vergabeakte eignen sich diese SaaS-Angebote besonders gut.

Umfassenden Maßnahmen rund um die Themen “Datenschutz “und “Datensicherheit” kommt angesichts der Kritikalität der Anwendung höchste Bedeutung zu.

Durch die im letzten Jahr verstärkte Nutzung und Nachfrage nach Cloud- Angeboten der cosinex im Bereich Public E-Procurement wurde eine Erweiterung der Betriebsumgebung erforderlich. Diese Gelegenheit haben wir genutzt, um die Anforderungen an Hosting- und Betriebspartner zu erweitern. Nach einer umfassenden Marktsichtung und Verhandlungen mit unterschiedlichen Dienstleistern stand nach einem fast halbjährigen Auswahlprozess der neue Partner fest: Die Claranet GmbH betreibt seit vergangenem Jahr unsere SaaS-Angebote im Bereich der E-Vergabe.

„Wie auch bei der Auswahl sicherer E-Vergabe-Lösungen kommt es für viele Entscheider bei solch grundsätzlichen Fragen nicht in erster Linie auf den Preis an“, erklärt Carsten Eschenröder, Leiter des Bereiches Produktmanagement & Entwicklung. „In unserer Wertungsmatrix für die Auswahl der richtigen Lösung standen die Punkte ‚Datensicherheit‘ und ‚Verfügbarkeit‘ an oberster Stelle. Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung nach BDSG für die Daten unserer Kunden, externe Zertifizierungen für die Bereiche ‚Datensicherheit‘ und ‚Datenschutz‘ sowie ein Betrieb ausschließlich auf Servern in Deutschland waren Ausschlusskriterien.“

Aber nicht nur die Maßnahmen zur IT-Sicherheit werden weiter verbessert, auch die Betriebsumgebung wurde deutlich erweitert, sodass eine noch höhere Performance der Systeme zu verzeichnen ist.

Über Claranet

Mit integrierten Hosting- und Netzwerk-Services unterstützt Claranet Unternehmen, sich auf ihr Kerngeschäft statt auf den Betrieb von IT-Infrastrukturen zu konzentrieren. Gartner positionierte Claranet im „Magic Quadrant 2014“ als ein führendes Unternehmen für Cloud-Enabled Managed Hosting in Europa. Der Managed Service Provider unterhält 32 Rechenzentren in Europa und betreibt große Hosting-Umgebungen, beispielsweise in den Bereichen Big Data, Portale und eCommerce für Kunden wie Leica, Aktion Mensch, N24, Flaconi und Outletcity Metzingen.